Gruppe für Männer in Trauerphasen und Krisen

Foto: DREIDREIEINS Foto/stock.adobe.com

Männer – das starke Geschlecht?

Männer gelten in der Gesellschaft immer noch als das starke Geschlecht. Das führt beispielsweise dazu, dass Männer Gefühle nicht zeigen, zumindest Gefühle der Trauer und der vermeintlichen Schwäche. Wohin aber sollen sich Männer wenden, wenn genau diese Gefühle Raum brauchen?

Hilfsangebote werden zu 80 % von Frauen in Anspruch genommen – die meist von Frauen angeboten werden. Es gibt leider nur wenige Männer, die Angebote für andere Männer anbieten. In Pflegeberufen sind nur 30 % Männer tätig und in der Trauerbegleitung sogar nur 10 %. Insgesamt fallen Männer in unserer Gesellschaft also durch das Versorgungsnetz, wenn es darum geht, in ihren Krisen Angebote zu finden, die passen.

Die Selbsthilfegruppen des DRK-Kreisverbandes Odenwaldkreis möchten dem fehlenden Angebot für Männer in Lebenskrisen entgegentreten. Dafür wurde eigens für Männer ein Trauerkreis eingerichtet.

Der Trauerkreis für Männer findet einmal monatlich statt und kann bei Bedarf aufgestockt werden. Eine Sprechstunde, die von einem Mann für Männer angeboten wird. Hier wird eine Sprache gesprochen – oder auch eben nicht, wenn es nur darum geht, dabei zu sein, ohne Reden zu müssen.

Diese Treffen stellen keine therapeutischen Sitzungen dar. Ziel dieses Angebotes ist es, den Männern einen geschützten Raum zu bieten, um sich frei mit anderen Männern auszutauschen, sich zu sortieren und vielleicht von den vorhandenen Erfahrungen zu profitieren.

Wann & Wo?

Die Gruppentreffen finden derzeit auf Anfrage statt. Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

 

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Friedel Weyrauch

06062 60760

selbsthilfe@drk-odenwaldkreis.de

Beiträge zum Thema:

Mehr Beiträge anzeigen

Derzeit keine Treffen der Selbsthilfegruppen!

Aufgrund der aktuellen Situation hinsichtlich Coronavirus bzw. COVID-19 werden alle Treffen unserer DRK-Selbsthilfegruppen im Odenwaldkreis bis auf Weiteres ausgesetzt!

Das DRK-Selbsthilfezentrum an der Bahnstraße 43 (Eingang Alte Poststraße) ist weiterhin geöffnet. Nach Voranmeldung unter Tel. 06062 / 60760 sind dort auch persönliche Beratungen möglich.

Auch das Angebot »Treffpunkt Auszeit« ist derzeit noch geschlossen, die einzelnen in diesem Rahmen etablierten Angebote finden nicht statt.

Nutzt unser Angebot der Online-Selbsthilfe. Hier könnt ihr euch zu Gruppentreffen per Videochat verabreden.

Schließt dieses Fenster durch Drücken der ESC-Taste.