Trauernde Eltern

Wenn das eigene Kind stirbt, ist das anders als bei Erwachsenen.

  • Die Zukunft stirbt.
  • Die Zeit steht plötzlich still.
  • Der Alltag wird zu einer riesigen Aufgabe, die wir fast nicht bewältigen.

Der Tod unseres Kindes raubt uns all unsere schönen Pläne. Wir suchen die Nähe von Menschen, die »das« auch erlebt haben, denn oft ziehen sich Familie, Freunde und Bekannte aus Unsicherheit zurück.

Im Gesprächskreis …

  • … machen wir uns gegenseitig Mut.
  • … finden wir offene Ohren für dieses »andere« Leid.
  • … dürfen wir den Namen unseres Kindes nennen, ohne andere zu erschrecken.
  • … besprechen wir Hilfen für den nächsten Schritt, den nächsten Tag.
  • … gehen wir gemeinsam den Weg durch die Trauer.

Wann & Wo?

jeden letzten Mittwoch im Monat

DRK-Selbsthilfezentrum des DRK Odenwaldkreises e.V.
Bahnstraße 43 (ehemaliges VHS Gebäude, Eingang Alte Poststraße)
64711 Erbach

 

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Friedel Weyrauch

0162-2578112

selbsthilfe@drk-odenwaldkreis.de

Beiträge zum Thema:

1. März 2019

Sensible Einblicke in die Trauer einer Familie

Gut 50 Besucherinnen und Besucher hatten sich am 27. Februar 2019 im DRK-Selbsthilfezentrum in Erbach eingefunden zum Film- und Gesprächsabend. Die Dokumentation »Trauern heißt lieben – Totenfotograf Martin Kreuels und seine Kinder« führte dem Publikum in einer guten halben Stunde eindringlich und auf sensible Weise den Umgang mit Trauer eines Vaters und seiner Kinder vor Augen, die mit dem Verlust ihrer Mutter klarkommen müssen.

Mehr Beiträge anzeigen