17. Dezember 2018

Wunsch zur Vorweihnachtszeit

Foto: rihaij, pixabay, CC-Lizenz

Wieder einmal ist es soweit! Der letzte Monat des Jahres 2018 ist angebrochen. Gerade im Dezember bleibt vor lauter Weihnachtsvorbereitungen für viele selten genug Zeit auf einen Blick zurück aufs vergangene Jahr: Geschenke kaufen, Festessen planen, Freunde und Familie treffen, Weihnachtsmarktbesuche, Glühwein trinken, Lebkuchen und Plätzchen naschen. Doch was für manche ein selbstverständliches Ritual ist, erscheint für andere ein unüberwindbares Problem zu sein.

Es gibt viele Anlässe, warum gerade die »besinnliche« ( Vor-)Weihnachtszeit manchen Menschen besonders viel Kummer und Sorge bereiten kann:

  • Vielleicht, weil sie um einen verlorenen, geliebten Menschen trauern.
  • Vielleicht, weil sie mit einer Sucht oder psychischen Störung zu kämpfen haben.
  • Vielleicht aus Sorge, wie viele Weihnachten sie wohl noch erleben dürfen.

Sie alle eint aber eins: Sie sind nicht allein! Die Selbsthilfegruppen des DRK Odenwaldkreis stehen Hilfesuchenden jederzeit offen. Man trifft auf Leute, die Ähnliches durchleben oder durchlebt haben, man findet Verständnis, Unterstützung und Hilfe.

Das Sorgentelefon für Angehörige von Menschen mit Suchtproblemen ist am Wochenende von Freitag bis Sonntag und allen gesetzlichen Feiertagen erreichbar, und zwar jeweils von 8 bis 22 Uhr unter der Rufnummer:

06062 60767

Bitte erzählt Freunden und Bekannten von unserem Angebot und bringt euch aktiv in die Gruppen ein. Gemeinsam lässt sich vieles gestalten, was alleine ganz unmöglich erscheint.

Kommt gut durch die Vorweihnachtszeit!

Euer Team der DRK-Selbsthilfegruppen Odenwald