Videodreh mit Pater Anselm Grün
16. September 2020

Pater Anselm Grün: „Versäume nicht dein Leben“

Videodreh mit Pater Anselm Grün
Dank des wunderbaren Spätsommerwetters war ein Dreh im Klostergarten der Abtei Münsterschwarzach problemlos möglich. Foto: © DRK Odenwaldkreis

Video-Vortrag statt Live-Veranstaltung

Eigentlich hatten wir (seit über einem Jahr!) für den 1. Oktober 2020 etwas ganz Besonderes geplant. Als „Jahreshighlight“ wollten wir euch zu einer Vortragsveranstaltung in die Werner-Borchers-Halle nach Erbach einladen. Der bekannte Autor und Benediktinermönch Pater Anselm Grün sollte zum Thema „Versäume nicht dein Leben“ sprechen.

Wir wissen aus Erfahrung, das dieses Thema viele von euch in unseren Selbsthilfegruppen – sei es Trauer, Krankheit oder Abhängigkeit – umtreibt. Wie ihr euch sicherlich schon denken könnt: Leider hat uns Corona auch hierbei einen Streich durch die Rechnung gemacht.

Leitlinie des DRK als Orientierung in der Krise

Lange haben wir überlegt, ob eine Veranstaltung unter den gegebenen Bedingungen stattfinden kann. Wir haben Hygienekonzepte erarbeitet, mit den Verantwortlichen besprochen, wieder verworfen und erneut erstellt. Schlussendlich sehen wir uns als DRK-Kreisverband aber in der besonderen Verantwortung gegenüber der Gesundheit unserer Mitarbeiter*innen und Gäste. Unser Handeln ist stets ausgerichtet an den Leitlinien des Deutschen Roten Kreuzes: „Im Zeichen der Menschlichkeit setzen wir uns für das Leben, die Gesundheit, das Wohlergehen, den Schutz, das friedliche Zusammenleben und die Würde aller Menschen ein.“ – Daher haben wir uns entschlossen, wenn auch schweren Herzens, den Live-Vortrag mit so vielen Menschen in einer Halle nicht stattfinden zu lassen. Wir hoffen, ihr habt Verständnis für unsere Entscheidung, die wir gemeinsam mit allen Beteiligten im Kreisverband gefällt haben.

„Wenn der Berg nicht zum Propheten kommen kann …“

Wer uns in den Selbsthilfegruppen kennt, weiß aber auch: Wir versuchen immer die Chance zu ergreifen, die uns eine Krise bietet. Im besten Fall gehen wir gestärkt daraus hervor! Wir haben also kurzerhand ein kleines Videoteam in die Abtei nach Münsterschwarzach zu Pater Anselm Grün geschickt, um seinen Vortrag für euch alle aufzuzeichnen. Das Filmmaterial wird derzeit noch bearbeitet, aber schon bald wird der Mitschnitt dann hier auf dieser Seite veröffentlicht werden. So viel sei an dieser Stelle schon verraten: Es lohnt sich, die Worte von Pater Anselm öfter mal anzuhören, um daraus Impulse für die eigenen Grübeleien oder Sorgen zu ziehen. Darin liegt schon mal ein großer Vorteil der Video-Aufzeichnung gegenüber der Live-Vortragsveranstaltung.

Persönliche Begegnungen sind nicht zu ersetzen

Wie wichtig dennoch gemeinschaftliches Erleben ist, hat uns die Krise klar vor Augen geführt. Glücklicherweise können sich unsere Selbsthilfegruppen zumindest in Kleingruppen unter bestimmten Auflagen wieder treffen. Neben der Veröffentlichung des Videos hier auf der Seite planen wir auch Vorführungen des Films in kleinerem Rahmen, um uns anschließend über das Thema auszutauschen. Wir freuen uns darauf, euch dabei begrüßen zu dürfen. Wir geben hier auf unserer Seite und natürlich über die sozialen Medien Bescheid, wenn es soweit ist.

Dankeschön!

Bereits an dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei der AOK – Die Gesundheitskasse in Hessen, und hier besonders bei Frau Susanne Strombach, bedanken. Neben der großzügigen finanziellen Förderung dieses Projektes trafen wir bei den vielen Umplanungen und Unsicherheiten aufgrund ständig wechselnder Begebenheiten und Verordnungen stets auf Verständnis und vollste Unterstützung. Nur so konnte unsere Improvisation in dieser Krise überhaupt verwirklicht werden.

Logo AOK
Dieses Medien-Projekt wurde unterstützt durch die AOK – Gesundheitskasse in Hessen.

Mehr zum Thema

Unterstützung bei der Vortragsveranstaltung hinsichtlich Büchertisch und Signierstunde hatte uns bereits das Buchkabinett Erbach zugesichert. Vielen Dank dafür – auch wenn nun leider nichts daraus geworden ist. Selbstverständlich findet ihr dort – und sicherlich auch in den regionalen Buchhandlungen bei euch vor Ort, solltet ihr nicht aus dem Kreis Erbach kommen, – eine große Auswahl von Büchern von Pater Anselm Grün zu diesem und anderen Themen. Wir würden uns freuen, wenn ihr eure lokalen Buchhandlungen unterstützt und euch durch das Angebot durchschmökert.