1. Oktober 2021

Pater Anselm Grün in Erbach

Freier Eintritt zur Vortragsveranstaltung am 28.10.2021 des Bestsellerautors – die DRK-Selbsthilfegruppen im Odenwald machen’s möglich

Am 28. Oktober 2021 besucht der Benediktinermönch und Bestseller-Autor die Werner-Borchers-Halle in Erbach. Nachdem der bereits für vergangenes Jahr vorgesehene Besuch coronabedingt ausfallen musste, freuen sich die Selbsthilfegruppen des Deutschen Roten Kreuzes im Odenwaldkreis umso mehr, dass Pater Anselm umgehend einer neuen Einladung seine Zusage erteilt hat und zum Thema „Die Fesseln lösen. Wege aus der Opferrolle. Aktiv auf Verletzungen reagieren“ vor Publikum sprechen wird.

Pater Anselm Grün; Foto: © Julia Martin/Abtei Münsterschwarzach

Aktuelle Hinweise zur Veranstaltung unter Corona-Bedingungen


### UPDATE ### Stand: 05.10.2021


Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass für diese Veranstaltung diverse Sicherheits- und Hygienemaßnahmen vorgesehen sind, die sich unter Umständen auch kurzfristig ändern können. Wir bitten Sie daher dringlichst, sich am Tag des Vortrags nochmals hier auf der Homepage über Änderungen zu informieren.


Die Veranstaltung findet bei freiem Eintritt statt, allerdings wird es eine Zulassungsbeschränkung geben. Es können keine Reservierungen entgegengenommen werden. Finden Sie sich frühzeitig an der Halle ein und zeigen Sie bitte Verständnis, wenn das Platzkontingent erschöpft sein sollte.


Zutritt in die Halle wird ausschließlich entsprechend der 2G-Regel gewährt (Zutritt nur für geimpfte oder genesene Personen). Hierzu füllen Sie bitte das Kontaktdatenformular (Download als PDF) im Vorfeld der Veranstaltung vollständig aus und geben es am Einlass ab. Dort werden Ihre Daten mit Ihrem Personalausweis oder einem vergleichbaren amtlichen Ausweisdokument sowie Ihrem individuellen 2G-Nachweis abgeglichen.


Bitte finden Sie sich frühzeitig an der Halle ein, um Verzögerungen bei der Einlasskontrolle zu vermeiden. Sowohl in der Warteschlange wie auch in der Halle gilt es, die 1,5-Meter-Abstandsregel zu Personen, die nicht einem Haushalt angehören, beachten. In der Halle herrscht während der Veranstaltung Maskenpflicht.


Bitte beachten Sie auch die Hinweise unserer ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Ort zu unser aller Sicherheit. Vielen Dank bereits an dieser Stelle für Ihr Verständnis und Ihre Kooperation. Bleiben Sie gesund!

PATER ANSELM GRÜN
„Die Fesseln lösen. Wege aus der Opferrolle. Aktiv auf Verletzungen reagieren“
Donnerstag, 28.10.2021
Beginn: 19 Uhr • Einlass: 17:30 Uhr
Werner-Borchers-Halle, 64711 Erbach

Wege aus der Opferrolle

Ein Thema, das auch in vielen Selbsthilfegruppen bekannt ist: Viele Menschen fühlen sich als Opfer von Verletzungen durch die Eltern in ihrer Kindheit oder durch ungerechte Behandlung in der Firma. Pater Anselms These dazu: „Ob wir wollen oder nicht, wir werden alle Opfer von Kränkungen. Es gilt, das Opfersein zu würdigen. Aber wir dürfen nicht in der Opferrolle bleiben, sonst geht von uns eine aggressive Energie aus. Es geht darum, sein Leben selbst in die Hand zu nehmen und die Verantwortung für die eigenen Gefühle zu übernehmen.“

Benediktinermönch und Star-Autor

Pater Anselm trat als Novize mit 19 Jahren in die Benediktinerabtei Münsterschwarzach bei Würzburg ein. In seinen zahlreichen Kursen und Vorträgen geht er auf die Nöte und Fragen der Menschen ein. So wurde er zum spirituellen Berater und geistlichen Begleiter für viele Ratsuchende unabhängig von ihrer Konfession. Mit mittlerweile rund 300 lieferbaren Büchern erreicht er ein Millionenpublikum. Im Vier-Türme-Verlag der Abtei Münsterschwarzach sind davon bisher über 100 Titel erschienen, die in 30 Sprachen übersetzt wurden.

Wir freuen uns sehr, dass die Buchhandlung Schindelhauer in Michelstadt bereits im Vorfeld der Veranstaltung einen Büchertisch zum Vortragsthema in der Buchhandlung bereitstellt und auch am Vortragsabend mit Büchern des Autors in der Werner-Borchers-Halle vor Ort vertreten sein wird.

Selbsthilfe auf Youtube: Versäume nicht dein Leben

Bereits im vergangenen Jahr hätte Pater Anselm zum Thema „Versäume nicht dein Leben“ in Erbach sprechen sollen. Wie so viele Live-Veranstaltungen konnte aber auch dieses Event coronabedingt nicht in Erbach vor Publikum durchgeführt werden. Stattdessen haben wir aber ein Video mit Pater Anselm gedreht, dass mit bereits über 200.000 Aufrufen weit mehr Menschen erreicht hat, als die Werner-Borchers-Halle an einem Vortragsabend fassen könnte. Es eignet sich prima zum Immer-wieder-Ansehen und auch, um einen Vorgeschmack auf den anstehenden Live-Vortrag zu bekommen.

Dankeschön!

Wir möchten uns ganz herzlich bei der AOK – Die Gesundheitskasse in Hessen – bedanken. Durch die finanzielle Förderung dieses Projekts ist es uns möglich, die Veranstaltung bei freiem Eintritt durchzuführen.

Logo AOK
Dieses Medien-Projekt wurde unterstützt durch die AOK – Gesundheitskasse in Hessen.